Service für Kommunen

Sie sind der Partner für Ihre Bürger

Viele Kommunen unterstützen Ihre Bürger bereits bei der Entsorgung der gebrauchten PU-Schaumdosen. Machen auch Sie mit!

Die PU-Schaumdosen werden von PDR unkompliziert eingesammelt. Ein übersichtliches Formular (ABC-Schein) deckt alle Anforderungen ab. 
Weitere Informationen über die gesetzlichen Grundlagen des PDR-Systems finden Sie hier.

Wir halten Informationsmaterial sowie eine Rückgabestation bzw. Rücksendekartons für Sie bereit. Das erleichtert Ihnen die Erfassung der PU-Schaumdosen von Kleinmengenverbrauchern auf Ihren Wertstoffhöfen und Schadstoffsammelstellen. 
Bestellen Sie unser kostenfreies Servicepaket.

Eine ausführliche Information für Ihre Mitarbeiter bietet unsere PDR-Informationsbroschüre für Kommunen (örE) und ihre Mitarbeiter.

Die Abholung der gesammelten PU-Schaumdosen oder die Zusendung von Rücksendekartons können Sie hier beauftragen:

  • gebührenfrei über die Service-Telefonnummer: 0800 7836736
  • gebührenfrei über Telefax: 0800 7836737
  • direkt online

Darüber hinaus können Sie redaktionelle Textvorschläge für den lizenzfreien Einsatz in Abfallkalendern, Müllfibeln, Ihrem Amtsblatt, etc. direkt herunterladen.

Wichtiger Hinweis: Die VerpackV (Verordnung über die Vermeidung und Verwertung von Verpackungsabfällen) schreibt vor, dass gebrauchte PU-Schaumdosen stofflich verwertet werden müssen. 
Sie werden als Sonderabfall eingestuft und dürfen nicht in den Restmüll, Gelben Sack, Weißblech- oder Bauschuttcontainer.

Der AVV-Schlüssel lautet: 
15 01 10* Verpackungen, die Rückstände gefährlicher Stoffe enthalten oder durch gefährliche Stoffe verunreinigt sind.


Simple Show für das Rücknahmesystem von gebrauchten PU-Schaumdosen

Auf witzige Art zeigt das animierte Erklärvideo den geschlossenen Produktionskreislauf der PU-Schaumdose von der Herstellung bis zum Recycling und veranschaulicht die an dem Rücknahmesystem beteiligten Personen bzw. Schnittstellen.