Logistik

Interview mit Konstantin Schneider

Du hast bei PDR von der Produktion in die Logistik gewechselt. Wie kam es dazu?

Im Rahmen der Jobrotation habe ich mich im Jahr 2006 auf eine freigewordene Stelle in der Logistik beworben. Nach erfolgreich bestandener Probezeit bin ich fest in den Fachbereich Logistik gewechselt. PDR hat mir so die Möglichkeit gegeben, mich innerbetrieblich weiterzuentwickeln.

Warum war der innerbetriebliche Wechsel für dich von Vorteil?

Ich habe ein Studium im Fach Wirtschaftsingenieurwesen absolviert und mich innerhalb des Studiums intensiv mit der Ökonomie sowie der Organisation von Straßentransport auseinandergesetzt. Die Stelle in der Logistik entsprach somit viel eher meinem Studienfach und meinen Fähigkeiten. Insbesondere die Prozessoptimierung in der Logistik macht mir großen Spaß. Dies kann ich auch immer wieder in verschiedenen Projekten unter Beweis stellen.

Du hast aufgrund deiner langen Betriebszugehörigkeit die Entwicklung von PDR hautnah miterlebt. Wie schätzt du die Zukunftsaussichten ein?

Die Themen Recycling und Nachhaltigkeit gewinnen immer mehr an Bedeutung, so dass ich die Zukunftschancen der Branche im Allgemeinen und speziell auch von PDR als glänzend einschätze.

Weitere Interviews lesen

Auszubildende zur Industriekauffrau

Interview lesen

Verantwortliche Elektrofachkraft

Interview lesen

Personalwesen / Projektmanagement

Interview lesen

Laborleitung / Qualitäts- und Umweltmanagement

Interview lesen

Wartung und Instandhaltung

Interview lesen

Auszubildender zum Mechatroniker

Interview lesen